simplebooklet thumbnail

Inhalt Film-Dokumentation • Geschichte der Entstehung der österreichischen Frauenhäuser 1978-2018 • gesellschaftspolitischer Stellenwert/Dimension – von Johanna Dohnal bis heute • frauenpolitische Bedeutung • 3 Säulen: Zufluchtsort, Betreuung, Versorgung • Frauenhelpline 0800 222 555 als direkter Draht zu den Frauenhäusern • Alltag der Frauenhaus-Arbeit in ländlichem und urbanem Bereich • Helfende Mitarbeiterinnen, hilfesuchende Frauen und Kinder Filmemacherin und Regisseurin Susanne Riegler: ORF etc., u.a. 2012 www.derlangearmderkaiserin.at Fertigstellung April 2018, Premiere/Filmstart ab Juni 2018

of 0
AÖF Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser + Informationsstelle gegen Gewalt
informationsstelle@aoef.at A-1050 Wien, Bacherplatz 10/4 Tel 0043/1/544 08 20 www.aoef.at
ZVR: 187612774 Spendenkonto Bank Austria-CA Kto-Nr 610.782.013 BLZ 12000
AÖF Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser
+ 15 Frauenhäuser
+ Informationsstelle gegen Gewalt
+ Frauenhelpline
Unternehmenspartnerschaft 2018
Film-Dokumentation
„40 Jahre Österreichische Frauenhausbewegung“
Inhalt
Präambel
Projekt-Beschreibung
Vorstellung Regisseurin/Filmemacherin
Kosten / Finanzierung
Sponsor-Möglichkeiten
Zeitplan der Umsetzung und Gegenleistungen sowie
Factbox mit links zu Arbeit und wisssenschaftlicher Forschung der
Autonomen Österreichischen Frauenhäuser
Unternehmenspartnerschaft 2018
Projektbeschreibung & Gegenleistungen für Sponsoren
Film-Dokumentation
„40 Jahre Österreichische Frauenhausbewegung“
AÖF Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser
+ Informationsstelle gegen Gewalt - Frauenhelpline
2 www.aoef.at
Präambel
Gleich mehrere Jubiläen und Ereignisse im Jahr 2018 geben Anlass dafür, „40 Jahre
Frauenhausbewegung“ (Arbeitstitel) film-dokumentarisch aufzuarbeiten:
30 Jahre Verein AÖF - Autonome Österreichische Frauenhäuser (15.1.1988)
20 Jahre Frauen-Helpline gegen Gewalt
20 Jahre Frauen-Volksbegehren
70 Jahre Internationaler Tag der Menschenrechte (10. Dezember 1948)
100 Jahre Wahlrecht für Frauen
100 Jahre Österreichische Republik
EU Ratspräsidentschaft (2.HJU)
35 Jahre Vienna City Marathon (+ Charity Run)
Deshalb freuen wir uns, Sie jetzt schon über die Möglichkeiten des Sponsorings bzw.
Unternehmenspartnerschaft 2018 zu informieren. Denn die autonomen österreichischen Frauenhäuser
möchten Sie langfristig als Unternehmenspartner gewinnen und bieten Ihnen innerhalb dieses Projektes
eine Reihe nutzbringender Gegenleistungen.
Frauenhäuser sind Schutz- und Hilfseinrichtungen für gewaltbetroffene Frauen und deren Kinder.
Frauenhäuser sind somit gleichzeitig wichtige Kinderschutzeinrichtungen.
Überlegen Sie, welche Image-Stärkung die Unterstützung dieser film-dokumentarischen Aufarbeitung
der Österreichischen Frauenhausbewegung bei Ihren MitarbeiterInnen und KundInnen, im wirtschaft-
lichen und gesellschaftlichen Umfeld Ihres Unternehmens und Ihrer Funktion bewirken kann.
Lassen Sie sich überzeugen, dass wir Ihnen für Ihren finanziellen Einsatz effiziente Gegenleistungen
bieten.
Der Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser vertritt 15 Frauenhäuser in Österreich und setzt
gesellschaftlich wichtige Ziele verstärkt mit Wirtschaftspartnern gemeinsam um.
Auf Ihr Engagement und Ihre Unterstützung freuen wir uns!
Unternehmenspartnerschaft 2018
Projektbeschreibung & Gegenleistungen für Sponsoren
Film-Dokumentation
„40 Jahre Österreichische Frauenhausbewegung“
AÖF Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser
+ Informationsstelle gegen Gewalt - Frauenhelpline
3 www.aoef.at
Projekt-Beschreibung
Arbeitstitel 40 Jahre Frauenhausbewegung - "Zufluchtsort, Betreuung, Versorgung"
Doku-Länge 30-45 Minuten
Drehzeit Jänner - März 2018
Drehorte OÖ, Salzburg, NÖ
Film-Premiere voraussichtlich 12. Juni 2018 in Salzburg
Inhalt Film-Dokumentation
Geschichte der Entstehung der österreichischen Frauenhäuser 1978-2018
gesellschaftspolitischer Stellenwert/Dimension von Johanna Dohnal bis heute
frauenpolitische Bedeutung
3 Säulen: Zufluchtsort, Betreuung, Versorgung
Frauenhelpline 0800 222 555 als direkter Draht zu den Frauenhäusern
Alltag der Frauenhaus-Arbeit in ländlichem und urbanem Bereich
Helfende Mitarbeiterinnen, hilfesuchende Frauen und Kinder
Ausstrahlung/Verbreitung 2018
Film-Einsatztermine/-orte ab voraussichtlich 12. Juni 2018
In österreichischen Frauenhäusern
Presse-KickOff in Salzburg
Bundesland-Premieren
Ausstrahlung bei Corporate Partnern
Diverse TV-Ausstrahlungen
Social Media Kampagne inkl. Youtube-Kanal
Folgende Zielgruppen/MultiplikatorInnen/Regionen erreichen wir
Frauen, Männer, UnterstützerInnen, alle Gesellschaftsschichten, regionaler Bezug, unterschiedliche
Communities, wirtschaftliche/politische Prominenz, MentorInnen, MultiplikatorInnen, Influencer, Medien
national/international, Networking-Faktor
Filmemacherin und Regisseurin Susanne Riegler, geb. 1958 in NÖ
1979-1981 Publizistik-Studium in Wien. Seit 1980 als Journalistin tätig. Vorstandsfrau Frauenhaus
Neunkirchen. Zuerst als investigative Journalistin bei folgenden Printmedien: Extrablatt, Basta, Stern; später:
Wienerin, {sic}Forum für feministische Gangarten. Seit 1994 als TV-Journalistin tätig. U.a. für die ORF-
Sendungen Willkommen Österreich, Schöner leben; Sommer/Herbst/Winter/Frühlingszeit. Autorin und
Regisseurin des Films: Der lange Arm der Kaiserin. Die Geschichte des Schwangerschaftsabbruchs in
Österreich, 2012 > http://www.derlangearmderkaiserin.at/
Kosten/Finanzierung
Projekt gesamt 25.000 €
Sponsorenzahlungen werden als Betriebsausgabe anerkannt, wenn die gegenseitigen
Verpflichtungen und Leistungen zwischen dem Sponsor und dem Verein AÖF von vornherein
eindeutig fixiert werden. Bei Erfüllung dieser Voraussetzungen ist ein Leistungsaustausch gegeben.
Unterschied zwischen Spende und Sponsoring
Unternehmenspartnerschaft 2018
Projektbeschreibung & Gegenleistungen für Sponsoren
Film-Dokumentation
„40 Jahre Österreichische Frauenhausbewegung“
AÖF Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser
+ Informationsstelle gegen Gewalt - Frauenhelpline
4 www.aoef.at
Sponsoring Möglichkeiten & Gegenleistungen
Für Ihr Sponsoring im Wert ab € 1.000 bieten wir markt-konforme Leistungen, die unsere Business-
Partnerschaft an relevanten gesellschaftlichen Schnittpunkten und ausschliesslich seriös präsentieren.
Je nach Wunsch entwickeln die Autonomen Österreichischen Frauenhäuser gemeinsam mit Ihnen speziell auf
Ihre Zielgruppen/KundInnen zugeschnittene Massnahmen wie Haupt- und Exklusiv-Sponsorings.
Wert in €
Drucksorten Logo in Film-Flyer (Größe definiert)
Logo auf Film-Plakat
Logo auf Pressemappe
Logo in Booklet DVD
1.000
Pressearbeit Präsentation der Corporate Partnerships in Presseaussendung
Beilage Infos/Corporate Partner in Presse/Projektmappe
Bericht in den AÖF-Corporate News (Newsletter 6x/Jahr)
2.000
Social Media Facebook, YouTube, Twitter, Instagram, LinkedIn
Humorvolle Erwähnung des Corporate Partnerships
innerhalb der AÖF-Accounts/Profile
, Gerne gemeinsame Strategie - empowering
zum Zeitpunkt der jeweiligen Film-Präsentation
3.000
Premieren/Film-Events/Doku-Ausstrahlung
Beigestelltes Roll-Up im Foyer (3 Veranstaltungen ö-weit)
Karten-Kontingent für MitarbeiterInnen
4.000
Film-Abspann Logo-Präsenz
und/oder Corporate Inhouse Filmpremiere
5.000
Weitere Angebote nach Absprache und Sponsoringhöhe
„Wall of Fame“ Präsentation unserer Film-Doku-Partnerschaften
DVD-Verkauf - Filmbranding & Design/Merchandising/DVD-Cover, Unterstützung bei Verkauf
AÖF Workshop/Seminar für Sponsor - ganztags 6h 800
AÖF-Info-Corner
Einrichtung einer zeitlich definierten Info-Ecke am Firmenstandort des Sponsors zum Thema inkl. Package
mit allen AÖF-Informationsmaterialien zum Bestellen
Rezeptbuch „So schmeckt die Welt“
Tasche „Liebe ohne Gewalt“
„Bad Sec rets“ – Comic für Jugendliche
Spielfilm „Auswege“ – DVD
Film "Schrittweise. Wege aus der Gewalt"
Unternehmenspartnerschaft 2018
Projektbeschreibung & Gegenleistungen für Sponsoren
Film-Dokumentation
„40 Jahre Österreichische Frauenhausbewegung“
AÖF Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser
+ Informationsstelle gegen Gewalt - Frauenhelpline
5 www.aoef.at
Zeitplan Umsetzung/Gegenleistungen voraussichtlich
Drehzeit Jan/Feb 2018
Produktion/Schnitt März 2018
Pressung/DVD Cover April 2018
Plakat/Flyer Druck Mai 2018
Social Media Kampagne Juni-Dez 2018 nach Absprache
Presse Kick Off +
Film-Premiere 12. Juni 2018 voraussichtlich in Salzburg
Rollout/Roadshow ö-weit Juni-Dez 2018
Factbox - links
Ausmaß - Gewalt an Frauen
Frauenhäuser in Österreich
Tätigkeitsbericht der AÖF
Statistik der Frauenhäuser
Jetzt spenden!
Bankverbindung > Autonome Österreichische Frauenhäuser AT97 1200 0006 1078 2013
Art und Weise sowie Leistungen und Gegenleistungen unserer Zusammenarbeit halten wir in einer
entsprechenden Sponsor-Vereinbarung fest.
Kontakt AÖF Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser
Edith Fojtik Fundraising
edith.fojtik@aoef.at
Mobile 0699 1988 2362