Dieses kostenfreie Booklet richtet sich an alle Autoren, die einen Verlag oder eine Verlagsagentur suchen. Eine professionelle Vorbereitung zahlt sich aus. Wie das geht, können Sie hier nachlesen.

DAS PERFEKTE EXPOSÉ

 Das Wort Exposé kommt aus dem Französischen und bedeutet Darstellung, Übersicht. Wenn Sie Ihr Buchprojekt einem Verlag oder einer Verlagsagentur vorstellen möchten, so wird Ihnen ein professionelles Exposé gute Dienste leisten. 

 

In diesem Booklet erfahren Sie:

 

1. welchen Fragen Sie für Ihr Exposé auf den Grund gehen sollten

2. wie ein gutes Exposé aufgebaut ist

3. womit ein Exposé ergänzt werden kann

4. wie Sie Verlage / Verlagsagenturen effektiver ansprechen können

5. wie wir Sie noch auf Ihrem Weg zum Verlag unterstützen können

 

 

 

EINFACHER ZUM VERLaG

  • knapper Handlungsabriss (kein offenes Ende!)
  • Genre (Kategorie)
  • Hintergrund (Warum gerade dieses Thema?)
  • Zielgruppe (Welche Leser sprechen Sie an?)
  • Marktanalyse (Nachfrage)
  • Umfang (Seitenzahl)
  • im Präsens schreiben (max. 2 DIN A4–Seiten)

So ist ein Exposé Aufgebaut

Ab jetzt geht es darum, ob Ihr Werk die riskante Investition eines Verlages wert ist. Wenn ja, dann trägt er alle Produktionskosten.

 

Der Verlag kauft Ihnen die Nutzungsrechte ab. Er ist nicht Ihr Dienstleister und muss Sie nicht berühmt machen. Seine Pflichten finden Sie später

im Verlagsvertrag. 

SCHRITT 2

Umfang der Textprobe: 10-20 Seiten, bei Manuskripten für Kinderbücher: 5 Seiten.

 

Wählen Sie Ihre Textprobe mit Bedacht:

Das kann sowohl der Anfang des Manuskriptes  sein, als auch ein starkes Kapitel, das separiert schlüssig wirkt.

DO

Nicht vergessen: Die Textprobe !

Senden Sie nicht das komplette Manuskript ein und schon gar kein Original. 

 

Suchen Sie kein Kapitel aus, dessen Zusammenhänge Sie erst aufwändig erklären müssen.  

 

DON`t

SCHRITT 3

Lektoren haben viel zu tun. Mit folgenden Schritten sollten Sie dennoch Aufmerksamkeit bekommen:

 

Wählen Sie die Verlage genau aus,

die Sie anschreiben möchten. Achten Sie immer auf die Genres.

Rufen Sie an und erfragen Sie den Namen des zuständigen Lektors/ der Lektorin und finden Sie heraus, ob grundsätzliches Interesse an Ihrem Manuskript besteht. Wenn ja, senden Sie Exposé und Leseprobe ein.

 

Senden Sie Ihr Exposé unaufgefordert ein, landet es beim Praktikanten oder auf einem sehr hohen Stapel. Sie haben Glück, wenn in diesem Fall überhaupt eine Reaktion erfolgt. 

Wenn Sie Ihre Chancen erhöhen möchten, suchen Sie sich eine Verlagsagentur, die Ihr Manuskript den Verlagen professionell präsentiert. Ein Verlagsagent ist auf Buchmessen EIN willkommener Gast. Verlage sind in der Regel für diese Vorauswahl dankbar und wissen, dass sie Qualität von ihreR Verlagsagentur bekommen. 

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihr Exposé mit Textprobe überzeugend wirkt, erstellen wir Ihnen gern ein professionelles Gutachten zu Layout, Stil und Inhalt inkl. Probelektorat von einer Normseite Text ab € 99,- / CHF 120,-. Dazu erhalten Sie eine Liste der 10 treffendsten Verlage für Ihr Vorhaben.

 

Danach können Sie Ihre Präsentation selbst optimieren, oder Ihr individuelles Angebot beim Scriberry–Autorenservice für die Überarbeitung von Gestaltung, Layout und Text anfordern.

 

Zwar können wir nicht jedes Manuskript verlegen, wohl aber fleißigen Autoren eine Stütze sein. 

WAS WIR

Für SIE

TUN Können

Kontakt

Impressum: Illustrationen: Fotolia / Depositfotos; Text & Layout: Katharina Schönteich, 

© 2016 by Scriberry - Autorenservice & Verlag 

Scriberry – Autorenservice & Verlag

Brunneggstrasse 9

9000 St. Gallen / Schweiz

 

Email: welcome@scriberry.online

HP: http://scriberry.online