simplebooklet thumbnail

Betritt deine eigene Bühne! SELBSTdarstellung - eine Inszenierung?

ERFOLG UND KARRIERE
|
Antje Kehl
SELBSTdarstellung –
nur eine Inszenierung?
Möglicherweise wird die Eine oder Ande-
re von uns direkt über die Bezeichnung
„SELBSTdarstellung stolpern. Warum?
     
Assoziationen verbunden. Menschen
mit dem entsprechenden Auftreten wer-
den nicht selten als „Selbstdarsteller
bezeichnet. Sind es doch oft diejenigen,
die vermeintlich zu laut und zu aufdring-
lich mit ihrer Umgebung kommunizieren.
Gleichzeitig stellt sich das Gefühl ein,
dass diese Menschen alles unternehmen,
um im Mittelpunkt zu stehen. Wie fühlen
wir uns denn im Allgemeinen in der Nähe
solcher Menschen? Sind wir begeistert
von ihnen oder eher peinlich berührt?

Warum ist das so? Vielleicht hat es damit
zu tun, dass wir insgeheim spüren, dass
diese Person nicht authentisch ist, dass
      
Auftreten übereinstimmen, dass ihre Ver-
haltensweise bewusst oder unbewusst
unmittelbar einen bestimmten Zweck
ver folgt.
    
SELBSTdarstellung zu tun? Stellt sich die-
ser Mensch tatsächlich dar oder gibt er
nur vor, eine bestimmte Person oder Per-
sönlichkeit zu sein? Können wir hier nicht
eher von einer Inszenierung sprechen?
Bei einer wertneutralen Betrachtung des
Begriffs „SELBSTdarstellung“ kann die-
ser ebenso gut bedeuten, „sich selbst
darzustellen“, im positiven Sinne unser
„SELBST“ zu präsentieren – mit allem,
was wir sind: mit unseren Schwächen,
Stärken, unseren Emotionen, unserem
Herzen, unserer Seele, einfach unserer
gesamten Persönlichkeit!
Die Veränderung beginnt
mit SELBSTachtung

ihre Prägungen und ihre Glaubenssätze,
BETRITT DEINE
SELBSTDARSTELLUNG —
12 FEMINESS MAGAZIN
EIGENE BÜHNE!
NUR EINE INSZENIERUNG?
    
zu bleiben. Die einen haben Angst, ihre
Komfortzone zu verlassen, die anderen
fügen sich dem an sie gestellten Erwar-
tungsdruck ihrer Umgebung. Wieder an-
dere kämpfen ein Leben lang privat oder
beruflich um Anerkennung für ihr Tun.
     
bewusst, dass es nicht ihre Umgebung
ist, die sie nicht wahrnimmt, sondern,
dass sie sich selbst nicht wahrnehmen
und auch nicht achten. Sie hoffen insge-
      
Chef oder die Kunden ihre Leistungen im
privaten oder beruflichen Kontext aner-
kennen. Nur WIE soll uns unsere Umge-
bung achten und wertschätzen, wenn wir
dies selbst nicht tun?
-
lich die eigenen Stärken zu sehen und die-
se mit SELBSTbewusstsein nach außen
zu transportieren halten wir uns doch
zu oft selbst klein, indem wir immer wieder
die eigenen Schwächen fokussieren.
Je besser wir lernen, uns von den Erwar-
tungen der Umgebung abzugrenzen, je
stärker wir den Blick auf uns selbst rich-
     
Menschen wahrnehmen, wertschätzen
und achten.
Möglicherweise spürst du schon länger,
dass mehr in dir steckt, als du derzeit fä-
hig bist zu zeigen, dass du dein Potenzial
noch nicht wirklich lebst und du am liebs-
ten dein selbstgestricktes Korsett spren-
gen möchtest.
Nimm dieses Gefühl, das sich in dir be-
     
welchem Punkt du erste Veränderungen
vornehmen kannst! Beginne besser mit
kleinen Veränderungsschritten, als dich

dir wirklich Spaß macht und wo du das
Gefühl hast, dich selbst und deine Einzig-
artigkeit zum Ausdruck bringen zu können!

beantworten und aufzuschreiben:
1. Wofür bin ich hier?
2. Was macht mich aus und
was will ich in die Außen-
welt tragen?
3. Was steckt privat und beruflich in
mir, das ich noch nicht lebe?
Wen darstellen, wenn nicht uns selbst?
Musst du erst perfekt sein, um dich zei-
gen zu können? Im Gegenteil! Perfekti-
on ist langweilig und anstrengend. Kein
Mensch verlangt dies von dir außer du
selbst.
Der erste Schritt, den Hang nach Per-
fektion über Bord schmeißen zu können,
beginnt damit, dass du dich aus der Tiefe
des Herzens selbst annimmst und aner-
kennst, dass es gar nicht nötig ist, noch
besser oder sogar perfekt sein zu müssen.
Öffne deine eigenen Türen, dann öffnest
du damit auch die Türen oder die Her-
zen deiner Umgebung! Erst schaffen wir
eine Verbindung zu uns selbst, dann zum
Gegenüber.
Betritt deine eigene Bühne!
-
hören, die immer noch in ihrem eigenen
Schatten stehen! Damit überlässt du
automatisch deine Bühne anderen Men-
     
kein Problem?
Dann beantworte dir selbst

1. Bin ich sichtbar?
2. Bekomme ich die gewünschte
Anerkennung?
3. Habe ich ausreichend Kunden?
4. Verdiene ich mehr als genügend
Geld mit dem, was ich tue?
5. Habe ich Spaß bei meinem
Wirken?
  
mit Nein beantwortet hast, schlage einen
neuen Weg ein! Bringe dich selbst nach
vorne, heraus aus der Masse, denn es
wird keiner r dich übernehmen! Werde
dein eigener PR-Manager! Was bringt dir
dein bestes Produkt, deine einzigartige
Dienstleistung oder jahrelange harte Ar-
beit an deiner Karriere für das eigene oder
fremde Unternehmen, wenn es niemand
sehen kann und auch nicht entsprechend
    -
kennung belohnt wird?
In einer Zeit, in der wir Menschen von
Eindrücken nur so überflutet werden, ist
es notwendig, eine gewisse Sichtbar-
keit und Positionierung zu schaffen, um
überhaupt nachhaltig im Bewusstsein
der Menschen zu verbleiben. Zeige dich!
Werde sichtbar, indem du netzwerkst und
Beziehungen aufbaust! Sprich über deine
eigene Wahrheit, über das, was du tust
und kannst! Löse dich von der Angst vor
Ablehnung, du wirst es nie allen recht ma-
chen können. Nutze Social Media wie In-

um Reichweite zu erzielen! Halte kosten-
lose Vorträge zu Themen deiner Dienst-
leistung oder deines Produktes! Lasse die
Menschen an deinem Wissen teilhaben,
sodass sie Vertrauen zu dir aufbauen
können! Zeige deine Emotionen und deine
Leidenschaft für dein Produkt! Gehöre ab

und mutig aus ihrem eigenen Schatten
herausgetreten sind.
!"#$%&'()'$&*%&'+&",&,'-."#/'
"00&1'0&$1'(*2'+"#$'3&.)3%'
*,+'+(34'5(3'67'5"..3%8
Bringe dein SELBST
zum Ausdruck!
TIPP!
ERFOLG UND KARRIERE
FEMINESS MAGAZIN 13
14 FEMINESS MAGAZIN
ERFOLG UND KARRIERE |
Marina Friess und Antje Kehl
MARINA: Antje, kennst du dieses Phä-
nomen, dass „Frau nach Jahren auf den
eigenen Weg zurückblickt und sich dabei in
die Anfänge hineinversetzen kann, als sei es
gestern gewesen? Ich kann heute noch alles
      -
noch bewusst, was sich für mich im Busi-
ness deutlich verändert hat. Dein Anfang
war ja auch mega spannend.
ANTJE: Das kannst du laut sagen! Ganz be-
wusst ist mir heute im Rückblick, dass mich
meine eigenen Ängste lange Zeit zurückge-
halten haben. Glaubenssätze und Prägun-
gen wurden mir über die Erziehung vermit-
telt, wodurch für mich Schwierigkeiten selbst
in den alltäglichen Kleinigkeiten entstanden
sind. Ständige Zweifel haben meinen Weg
geprägt, waren meine Wegbegleiter.
MARINA: Das Thema Zweifel kenne ich
heute sehe ich diese sogar als Motor an
mehr erreichen zu wollen. Natürlich gibt
es auch jetzt, genauso wie früher noch
Situationen in denen ich mich frage ob
alles richtig ist. Kann ich das, schaffe ich
das? Entscheidend ist natürlich am Ende
es trotzdem zu machen.
ANTJE: Genau, die Zweifel zu überwinden
und ins Tun zu kommen führt zum Erfolg.
Einer meiner Schlüsselmomente war für
mich damals dein Abendseminar, in dem
mir Glaubenssätze und Beschränkungen
bewusst wurden. Zuvor hatte ich allerdings
schon länger gespürt, dass Stillstand Rück-
schritt bedeutet. Dass ich mich zeigen und
meine Bühne betreten wollte war eine
Entwicklung in kleinen Schritten über viel
Jahre.
MARINA: So ähnlich habe ich es auch er-
lebt. Das Leben hat mich regelrecht in mei-
nen heutigen Beruf hineingetragen. Wenn
du nach Jahren weißt was du willst – und
natürlich im Umkehrschluss auch, was du
nicht willst – kannst du die Zeichen, die dir
das Leben gibt auch ganz anders verwer-
ten. Im richtigen Moment dann zugreifen
zu lernen, ist letztendlich doch ein ganz
wichtiger Faktor.
ANTJE: Leider erkennen viele Menschen
diese Chancen erst gar nicht. Andere wie-
derum erkennen ihre Chancen zwar kom-
men allerdings, warum auch immer, nicht
in die Umsetzung
MARINA: Genau, denn dann kommt noch
der Faktor Angst dazu und aus ist der
Traum. Jetzt mal ehrlich, es gilt doch für
die Meisten mehr Vertrauen und Selbstbe-
wusstsein zu entwickeln, um aus sich her-
aus erfolgreich zu werden. Das kann nur
jeder für sich selbst erreichen. Du kannst
Impulse von außen bekommen aber han-
deln musst du selbst.
ANTJE: Es beschäftigt mich heute sehr,
dass vor allem „Frau sich selbst so ein-
UNTERNEHMERIN
TRIFFT
UNTERNEHMERIN
Im Gespräch zwischen 9(1",('
:1"&334';,$()&1",':&0",&33
und
<,%=&'>&$.4'?&(0'9(,(@
A&1",'+&1'-B9B!';,%C'<D'
wird
klar, dass Erfolg in erster Linie
stetige Arbeit an sich selbst
voraussetzt und die Fähigkeit
der Selbstreflexion.
FEMINESS MAGAZIN 15
schränkt. Und deshalb liebe ich es „Frau
mit meinem Coaching in ihrem Wachstum
zu unterstützen
MARINA: Ich habe zu mir selbst immer
gesagt, dass ich mir niemals die Fra-
ge stellen möchte, was wäre gewesen
"wenn ...". Deshalb treffe ich heute auch
Entscheidungen, die mir teilweise schwer
fallen, weil ich dafür meine Komfortzone
verlassen muss.
ANTJE: Zumal klar ist, dass ein Motor in
Gang kommt, wenn der neue Weg einmal
eingeschlagen ist. Obwohl „Frau“ da natür-
lich auch immer mit Disziplin dranbleiben
muss. Etwas zu tun und durchzuziehen
ist ausschlaggebend. Das unterscheidet
maßgeblich erfolgreiche von erfolglosen
Menschen.
MARINA: Die Motivation kann nur intrin-
sisch erfolgen, auch wenn wir Impulse
zusätzlich von außen nutzen können. Ei-
nes der größten Themen ist immer noch
die Eigenverantwortung und den Erfolg
zu übernehmen. Ich erlebe immer wie-
der, dass Menschen in unserem Business
glauben, sie gehen zu einem Coach oder
Trainer und dieser macht sie dann er folg-
reich. Das funktioniert so aber nicht! Mei-
ner Meinung nach fehlt diesen Personen
    
sie überhaupt etwas tun.
ANTJE: Richtig, und dann kommt genau
von diesen Personen der Widerstand ge-
gen Frauen wie dich und mich. Aber Er-
folg kommt nur durch das eigene TUN,
kein Anderer ist dafür verantwortlich. Das
stelle ich auch immer wieder bei meinen
Vertriebspartnern bei BEMER fest. Eigen-
verantwortung bringt Erfolg.
MARINA: Wenn mir Widerstand begegnet,
halte ich einfach inne und führe mir vor
Augen, warum ich etwas mache. Je mehr
wir uns in den Fluss des Lebens begeben ,
desto einfacher läuft es auch.
ANTJE: Absolut, was noch dazu kommt
ist, auf die Intuition zu hören, bei Allem
was wir tun. Ich frage mich bei einer neuen
Herausforderung heute immer, was löst
sie bei mir aus, bringt sie mich weiter?
Natürlich kann dabei Aufregung entste-
hen, aber es muss sich auch gleichzeitig
gut anfühlen. Ist das Gefühl nicht stimmig
lasse ich es. Wie ist das bei Dir Marina, bist
du immer entspannt wenn es etwas Neu-
es für dich gibt?
MARINA: Hm, es kommt immer darauf
an. Natürlich gibt es die Dinge bei denen
ich entspannt bin, bei Anderen ist es dann
eher eine freudige Erwartungsspannung,
die mich zudem motiviert. Mit einem ge-
sunden Bezug zu sich selbst stellt „Frau
sich den Themen einfach.
ANTJE: Den Themen und Herausforderun-
gen mit einer Kombination aus Verstand
und Intuition zu begegnen ist maßgeblich
wegweisend, wenn „Frau“ erfolgreich sein
möchte. Dann gilt es nur noch die eigene
Bühne zu betreten, egal ob sie groß oder
klein sein soll.
MARINA: Ja, wobei das bei jedem unter-
schiedlich ist. Für manchen ist auch die
Zurückhaltung die eigene Bühne. Dieses
Werten, dass nur jemand bei sich an-
gekommen ist der Geld und Status hat
mag ich nicht. Manch einer ist mit den
kleinsten Dingen auf der eigenen Bühne
angekommen. Erfolg ist so individuell
und vielseitig wie die Menschen. Wertfrei
an alles ranzugehen, das ist es doch was
zählt. Ich bin mir sicher, dass viele einen
neuen Blickwinkel kriegen würden, wenn
sie einmal gesteckte Ziele von Zeit zu Zeit
hinterfragen.
ANTJE: Ich bin froh, dass wir genau das für
uns beachten und „Frau darin unterstützen!
ERFOLG UND KARRIERE